Download

Ghostwriter Masterarbeit

 

 

Inhalt
Selbstgemachtes Datenkabel (ALINCO ERW-7) für DJ-500E
DJ-500E - Frequenzbereiche ändern

 

Selbstgemachtes Datenkabel (ALINCO ERW-7) für DJ-500E

 

Das Datenkabel (ALINCO ERW-7 USB-Programmierkabel -> 69 €) für das Radio DJ-500E lässt sich relativ einfach bauen.

 

Stückliste

 

     USB zu seriellem Modul

         z.B. CP2102 (Amazon Link) für ca. 8 €

         Die Treiber sind kostenlos direkt bei den Herstellern der ICs erhältlich

         Empfehlung - Verwenden Sie am besten nur Module mit USB2SERIAL-ICs namhafter Hersteller (Silicon Labs oder FTDI). China-Sachen machen hier nur Probleme mit der Verfügbarkeit von Treibern. Es kommt oft  zu Fehlern ab WINDOWS 7 siehe hier auch Bilder





und So sieht eine Korekte Erkennung im Gerätemanager aus

     Schottky Diode

         z.B. BAT41

         Eine Standardgleichrichterdiode wie 1N4002 funktioniert nicht! Die Durchlassspannung ist zu hoch, so dass der DJ-500 keinen Erdpegel erkennt.

     Kabel mit 3,5mm Stecker

 

2016-10-09-12_13_34-usb2ser-pptx-powerpoint

20161009_121933-01

Bemerkungen

Es ist kein zusätzlicher Pullup erforderlich, das Radio verfügt bereits über einen internen Pullup-Widerstand.

     Ein „Klon“ -Modus kann am Gerät durch gleichzeitiges Drücken der Tasten PTT und PF1 beim Einschalten aktiviert werden. Dies ist nicht notwendig, oder es wird überhaupt nicht funktionieren !!! Schließen Sie das Gerät einfach im „normalen“ Modus an die PC-Software an und lesen / schreiben Sie die Daten. Diese fehlenden Informationen haben mich viel Nerven gekostet, da die Klonfunktion eines Alinco-Scanners DJ-X30T explizit aktiviert werden muss, bevor das Gerät mit dem PC kommunizieren kann.

Oder Fertig ohne Garantie Hier https://electropapa.com/de/usb-programmierkabel-fuer-schwarz-12

https://www.real.de/product/133940611/?kwd=&source=pla&sid=4908291&gclid=EAIaIQobChMIqd6b39jj7AIVTvlRCh3oEwObEAQYAyABEgIRHvD_BwE

 

 

 

DJ-500E - Frequenzbereiche ändern

 

Das Radio kann mit einer Tastenkombination für verschiedene Frequenzbereiche neu programmiert werden.

 

Achtung: Bei neueren Geräten (ab Ende 2017?) Funktioniert die Neuprogrammierung mit einer Tastenkombination nicht mehr! Es gibt Software von Alinco (die sogenannte O-Setup-Software), die nicht frei verfügbar ist. Fragen Sie am besten Ihren Händler. Z.B. Neuner-Funk bietet eine Unterstützung an, siehe Forum.

http://www.dl9bu.de/wp-content/uploads/2017/02/DJ500e_openf-300x259.png

Gerät ausschalten

Halten Sie die Tasten PF1 und D gedrückt

Schalten Sie das Gerät ein und warten Sie, bis die Einstellung „Modus“ im Display angezeigt wird. Lassen Sie dann die Tasten los

Stellen Sie den gewünschten Modus mit der Haupt-Tuning-Taste ein

Drücken Sie die Taste ‚D ', um den Einstellungsmodus zu verlassen

Gerät ausschalten

Schalten Sie das Gerät erneut ein

Fertig

Mode

Variante

2m RX [MHz]

2m TX [MHz]

70cm Rx [MHz]

70cm TX [MHz]

Mode 1

DJ-500TB

136 – 174

136 – 174

400 – 480

400 – 480

Mode 2

DJ-500T

136 – 174

144 – 148

400 – 480

420 – 450

Mode 3

DJ-500E

144 – 146

144 – 146

430 – 440

430 – 440

MODE 4

DJ-500EX

136 – 174

136 – 174

400 – 523

400 – 523

 

UKW-Radioempfang ist in jedem Modus verfügbar.

 

Wenn der Frequenzbereich geändert wird, wird die Kanalliste vollständig gelöscht und das Klonen funktioniert nicht mit der „alten“ Datei.

Das Programm stellt fest, dass die Datei und das Gerät nicht übereinstimmen.

 

Die Geräteversion wird im ersten Byte in der Datei * .dat codiert.

 

DJ-500 / TB 0x00

DJ-500T 0x01

DJ-500E 0x02

DJ-500-Mode4 0x03

 

Ändern Sie dieses Byte einfach mit einem Hex-Editor oder verwenden Sie das Alice-DJ500-Programm dafür.

 

Laden Sie dann die Datei erneut in die Alinco-Software und programmieren Sie die Kanalliste neu.