CROSS BAND REPEATER
REPEATER
Gleichband-Betrieb

Ghostwriter Masterarbeit

 

CROSS BAND REPEATER

vollwertige Cross-Band Relaisstation mit 1 und 2 Transceivern

Cross-Band-Repeater erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, erlauben Sie es doch den Einzugsbereich eines Handfunkgerätes beträchtlich zu vergrößern.

Das typische Anwendungsbeispiel wie es meist gemacht wird:

Der Funkamateur liegt gemütlich im Lehnstuhl vor dem Fernseher und möchte mit dem Handfunkgerät auf einem entfernten Relais QRV sein. Leider kann diese Relaisstation nur mit der großen Außenantenne vom Shack erreicht werden, mit dem Handfunkgerät ist man chancenlos. Also baut man im Shack einen Cross-Band-Repeater auf, welcher die Kommunikation der Relaisstation empfängt und zum Handfunkgerät weiterleitet (und umgekehrt). 

Mit dieser Einrichtung kann man sich mit dem Handfunkgerät im ganzen Haus, und in einigem Abstand davon frei bewegen und trotzdem auf seiner Frequenz QRV sein.

Zu beachten ist, dass Funkstationen immer unter Aufsicht des Funkamateurs stehen müssen oder der Betrieb nur mit einem Repeater- Rufzeichen und einer Standortzulassung möglich ist.

Will man den Cross-Band-Repeater nur im Nahfeld laufen lassen, so sollte man ihn nur an einer Dummyload  wie bei Vollwertiger Cross-Band-Repeater mit 2 Transceivern betreiben, was aber für die geringe Entfernung zum Handfunkgerät meist gut ausreicht.

Die herkömmliche Art eines Cross-Band-Repeaters ist ein Duo-Band Transceiver mit eingebauter Cross-Band Funktion. Viele Geräte haben das standardmäßig eingebaut (z.B. FT-8800), bei anderen Geräten muss man durch kleine Modifikationen (z.B. Dioden entfernen) diese Funktion erst freischalten.

Herkömmlicher Cross-Band Repeater:

Dieses Bild zeigt einen Duo-Band Transceiver welcher im Cross-Band Modus arbeitet.

Typisch für diese Betriebsart ist, dass eine Seite auf 2m und die andere Seite auf 70cm arbeitet.
Wir haben also auf der linken Seite beispielsweise das 2m Band. Hier funkt das Gerät mit einer entfernten Relaisstation. Dies wird dann intern im Gerät auf 70cm umgesetzt und auf der rechten Seite zum Handfunkgerät weitergegeben.

Das Handfunkgerät ist also immer auf 70cm eingestellt, wenn man zu einer entfernten 2m Station funken will, und umgekehrt.

Der Duo-Band Transceiver macht eine bidirektionale Umsetzung zwischen 2m und 70cm. Der Vorteil von dieser 2-band Lösung ist, dass nur billige Antennenweichen benötigt werden, welche in den meisten modernen Transceivern bereits eingebaut sind.

                    https://www.helitron.de/dj0abr/images/crossband/block2.jpg

so einfach diese Lösung auch zu machen ist (einschalten, Geräte einstellen, fertig), so unpraktisch ist sie leider auch, aus folgendem Grund:

Fast alle Relaisstationen haben eine Abfallzeit. Nachdem der Funker die PTT losläßt, sendet das Relais noch ein paar Sekunden weiter. Diese Nachlaufzeit führt bei diesem Cross-Band Repeater jedoch zu einem großen Problem:

Da auch diese Nachlaufzeit von der Relaisstation zum Handfunkgerät weitergeleitet wird, kann das Handfunkgerät in dieser Zeit nicht auf Sendung gehen. Man muss immer die Nachlaufzeit abwarten bevor man sprechen kann, damit der Cross-Band Repeater seine Empfangs-/Senderichtung umdrehen kann.

In der Praxis ist das äußerst störend und macht Funkbetrieb in größeren Runden sogar unmöglich, da man sich kaum mehr bemerkbar machen kann. Ein weiterer Nachteil ist, dass nur FM-FM Betrieb möglich ist, eine Umsetzung von D-Star Signalen ist damit unmöglich.

Aus diesem Grund habe ich mir eine neue Anordnung für einen Cross-Band Repeater ausgedacht und aufgebaut, welche alle diese Nachteile nicht hat und vollwertigen Funkbetrieb zuläßt:

Vollwertiger Cross-Band-Repeater mit 2 Transceivern:

Ziel dieses neuartigen Cross-Band Repeaters ist:

https://www.helitron.de/dj0abr/_themes/flyheli/blebul1a.gif

einfacher Aufbau

https://www.helitron.de/dj0abr/_themes/flyheli/blebul1a.gif

unabhängig von Relaisnachlaufzeit

https://www.helitron.de/dj0abr/_themes/flyheli/blebul1a.gif

FM - FM Umsetzung

https://www.helitron.de/dj0abr/_themes/flyheli/blebul1a.gif

Digital - FM Umsetzung ! D -Star - FM Umsetzung ! u. a.

Dieses Bild zeigt den Prinzipaufbau mit zwei Duo-Band Transceivern:

                    https://www.helitron.de/dj0abr/images/crossband/block1.jpg

Transceiver-1 muss eigentlich kein Duo-Band Gerät sein, er ist nur auf die Frequenz der entfernten Relaisstation eingestellt, daher reicht im Prinzip auch ein Monobander.

Betrieb über externe FM-Relais:

Transceiver-2 muss zwingend ein vollwertiges Duo-Band Gerät sein, ebenso das Handfunkgerät !

Betrieb über externe D-Star Relais:

Transceiver-2 kann ein Monobandgerät sein, ebenso das Handfunkgerät. Da D-Star Repeater nur eine sehr kurze Abfallzeit haben, reicht bei Transceiver-2 ein Band, vorzugsweise das entgegengesetzte Band zum Repeater.

CROSS BAND REPEATER
Beispiel eines
FM <> FM Repeaters

vollwertige Cross-Band Relaisstation mit 2 Transceivern

Eine entfernte Relaisstation auf 145,600 MHz soll gearbeitet werden. Transceiver-1 ist auf diese Station eingestellt, also auf 145,600 MHz mit der üblichen Relaisablage.

Transceiver-2 muss sich mit dem Handfunkgerät unterhalten. Hier MUSS Sende- und Empfangsrichtung auf unterschiedlichen Bändern sein damit es funktioniert ! Daher können hier nur echte Duo-Band Geräte zum Einsatz kommen. Wir stellen das Sendeband des Handfunkgerätes auf eine freie Simplexfrequenz in 2m Band ein, ebenso das Empfängerband des Transceivers-2. Das Empfangsband des Handfunkgerätes stellen wir auf eine freie Simplexfrequenz in 70cm Band ein, ebenso das Senderband des Transceivers-2.

Durch diesen kleinen Trick mit der Verwendung von 2m und 70cm, sparen wir uns eine sündhaft teure Antennenweiche. Die in üblichen Duo-Band Geräten bereits eingebaute Weiche reicht aus.

                    https://www.helitron.de/dj0abr/images/crossband/baender1.jpg

Wichtig: Die SENDE-Frequenz des Handfunkgerätes muss immer im gleichen Band liegen wie die Frequenz der externen Relaisstation. Ansonsten würde man sich den eigenen Cross-Band Repeater mit dem Handfunkgerät zustopfen !

Mit dieser Anordnung ist:

https://www.helitron.de/dj0abr/_themes/flyheli/blebul1a.gif

es jederzeit möglich zur externen Relaisstation zu senden, selbst wenn diese auf Sendung ist, damit ist vollwertiger Betrieb möglich.

Anmerkung: der Yaesu FT-8800 ist ein richtiger Dual-Bander. Das FT-7800 ist das NICHT. Ein richtiger Dual-Bander muss auf einem Band senden und gleichzeitig am anderen Band empfangen können, daher wäre ein FT-7800 hier nicht geeignet.

Als Handfunkgerät kommt bei mir ein IC-91 zum Einsatz. Auch hier können nur Geräte benutzt werden, die auf einem Band senden und am anderen Band empfangen können (hier muss es aber nicht gleichzeitig sein).

CROSS BAND REPEATER
Beispiel eines
D-Star <> FM Repeaters

vollwertige Dual-Mode Cross-Band Relaisstation mit 2 Transceivern

Eine entfernte D-Star Relaisstation auf 145,600 MHz soll gearbeitet werden. Transceiver-1 ist auf diese Station eingestellt, also auf 145,600 MHz mit der üblichen Relaisablage.

Transceiver-2 muss sich mit dem Handfunkgerät unterhalten. Hier ist Sende- und Empfangsrichtung auf dem entgegengesetzten Band wie der D-Star Repeater. Das spart teure Filter vor dem Empfängereingang, wie sie in Relaisstationen benutzt werden.

https://www.helitron.de/dj0abr/images/crossband/baenderdv.jpg

Im Gegensatz zu FM Relais haben D-Star Relais keine lange Abfallzeit. Daher ist der bei FM notwendige Trick mit unterschiedlichen RX und TX Bändern hier nicht erforderlich. Soll der Crossband Repeater aber für FM<>FM und D-Star<>FM genutzt werden, so sollte man ihn so konfigurieren wie für FM benötigt, weil er damit auch für D-Star läuft.

CROSS BAND REPEATER 
Controller

Controller für einen vollwertigen Cross-Band Relaisstation mit 2 Transceivern

Natürlich müssen sich Transceiver-1 und Transceiver-2 miteinander unterhalten können. Diese Verbindung macht der Repeater-Controller.

Aber keine Angst, dieser Controller kann bereits auf einfachste Weise gebaut werden, mit 2 Widerständen, 2 Transistoren und ein paar Anschlusskabeln, eine schnell zu erledigende Arbeit.

Die Aufgabe des Repeater-Controller ist:

https://www.helitron.de/dj0abr/_themes/flyheli/blebul1a.gif

Anpassung der NF Pegel

https://www.helitron.de/dj0abr/_themes/flyheli/blebul1a.gif

Steuerung der PTT

https://www.helitron.de/dj0abr/_themes/flyheli/blebul1a.gif

optional: Sicherheitsfunktionen

Diese Schaltung zeigt die Minimalausführung eines Repeater Controllers. Einfacher gehts wirklich nicht, aber er bietet bereits die volle Funktionalität !

            https://www.helitron.de/dj0abr/images/crossband/ctrl1.gif

Hinweise:

https://www.helitron.de/dj0abr/_themes/flyheli/blebul1a.gif

GND (Masse): muss natürlich nur 1x verdrahtet werden.

https://www.helitron.de/dj0abr/_themes/flyheli/blebul1a.gif

NF-OUT (LS): der Lautsprecherausgang kann immer benutzt werden. Unter Umständen geht auch der 1200 Bd Packet Ausgang an der Datenbuchse. Dieser hat den Vorteil, dass er unabhängig von der Stellung des Lautstärkereglers ist, läßt sich aber nicht bei jedem Transceiver einstellen, das muss man ausprobieren.

https://www.helitron.de/dj0abr/_themes/flyheli/blebul1a.gif

 NF-IN (MIC): der Mikrofoneingang kann immer benutzt werden. Unter Umständen geht auch der 1200 Bd Packet Eingang an der Datenbuchse, das muss man ausprobieren.

https://www.helitron.de/dj0abr/_themes/flyheli/blebul1a.gif

SQUELCH: man nimmt das SQL Signal von der Datenbuchse

https://www.helitron.de/dj0abr/_themes/flyheli/blebul1a.gif

PTT: entweder man nimmt die PTT an der Datenbuchse, oder die am Mikrofonstecker.

Dieser Minimal-Repeater-Controller hat KEINE Sicherheitsabschaltung für unbeabsichtigtes Dauersenden. Daher darf er nur benutzt werden, wenn man jederzeit Kontrolle über den Crossband Repeater hat und ihn jederzeit abschalten kann !

Anschlussbeispiel:

ein Crossband Repeater mit Hilfe eines IC-E2820 und eines FT-8800 wird wie folgt verdrahtet:

                https://www.helitron.de/dj0abr/images/crossband/crossb1.gif

Bei reinen FM<>FM Crossband-Repeatern kann anstelle des Mikrofoneingangs auch der 1200 Bd Packet Eingang an der Datenbuchse verwendet werden. Ich habe allerdings festgestellt, dass die Modulation am Mikrofoneingang schöner ist.  Weiters kann anstelle des Lautsprecherausgangs auch der NF-Ausgang der Datenbuchse benutzt weden.

Für FM<>D-Star muss zwingend der Mikrofoneingang und der Lautsprecherausgang benutzt werden.

Wie gesagt, diese Anordnung hat keine Sicherung gegen unbeabsichtigtes Dauersenden. Daher darf sie nur benutzt werden, wenn der Operator jederzeit Kontrolle über die Geräte hat, sich also im Nahbereich befindet.

Auch sollte man verhindern, dass fremde QSOs die zufällig auf der benutzten Simplexfrequenz laufen nicht übertragen werden. Dafür eignet sich CTCSS oder vor allem DCS (DTCS) hervorragend. Transceiver-2 sowie das Handfunkgerät werden auf den gleichen DCS Code gestellt und DCS aktiviert. Damit tastet der Crossband-Repeater nur auf, wenn der korrekte DCS Code übertragen wird. Mit CTCSS geht das genauso, wenn auch weniger störfest. Beide Systeme sind in praktisch allen modernen Transceivern eingebaut.

 

Hier noch eine Schaltung eines hochwertigen Crossband Repeater Controllers, der mit Hilfe eines Microcontrollers Sicherheits- und Schaltvorgänge realisiert. 

Die eingebaute Software verfügt über eine Zeitbegrenzung und schaltet die PTT nach ein paar Minuten aus. Damit wird sichergestellt dass der Crossband-Repeater nicht unbeabsichtigt dauerhaft sendet.

Die Filterschaltung war ursprünglich für einen Software-CTCSS Decoder vorgesehen. Sie wird aber nicht benutzt, da das verwendete FT-8800 bereits über CTCSS und DCS verfügt, sie kann also weggelassen werden.

                    https://www.helitron.de/dj0abr/images/crossband/ctrl4.gif

 

https://i.ebayimg.com/images/g/73EAAOSw6~Rc4sXq/s-l1600.jpghttps://i.ebayimg.com/images/g/2qEAAOSw29Rc4sXp/s-l1600.jpg

Eigenschaften:

  1. Walkie Talkie Repeater Box - Für eine reibungslose und stabile Walkie Talkie-Kommunikation über große Entfernungen.
  2. Starke Störfestigkeit - Eine starke Störfestigkeit gewährleistet eine stabile und reibungslose Kommunikation, ohne von anderen Signalen gestört zu werden.
  3. Zweiwege - Die Zweiwege-Weiterleitungsfunktion unterstützt UHF-UHF, VHF-VHF, VHF-UHF, UHF-VHF.
  4. Audio-Trigger-Modus - Die Lautstärke des Walkie-Talkies sollte bei Verwendung auf die höchste Stufe eingestellt werden.
  5. Breite Kompatibilität - Geeignet für Untertagebergwerke, den Bau von Kabeln usw.


Spezifikation:
Produkttyp: Repeater Box
Stecker: K-Stecker
In beide Richtungen: Unterstützung
Band: Unterstützt UHF-UHF, VHF-VHF, VHF-UHF, UHF-VHF
Modus: Audio-Auslösemodus
Frequenzunterschied:> 5MHz
Packungsgröße: ca. 6,2 * 5 * 2,3 cm / 2,4 * 2,0 * 0,9 Zoll
Verpackungsgewicht: 98 g

Paketliste:
1 * Repeater Box
2 * Kabel anschließen

https://i.ebayimg.com/images/g/wGEAAOSwip5cPTk1/s-l1600.jpg

 

 

Das SR-629 ist ein multifunktionaler und preiswerterer Repeater, der die Reichweite jedes beliebigen Handfunkgeräts oder Walkie Talkies erweitert.
Ausgestattet mit der neuen Generation der Stammleitungsplatine, ist die innere Struktur feiner gestaltet und das äußere Erscheinungsbild attraktiver.
Neben der Scan- und Repeater-Grundfunktion, die dem Sender des Empfängers folgt, bietet der Simple-Anschluss die idealere 2-Wege-Funkgesprächsregion für Sie, welche die Verbindung in einer größeren Betriebsregion aufrechterhält.
Wenn die Funkeinheiten verbunden sind, wird das empfangene Signal auf einer Funkeinheit in Echtzeit auf die andere Funkeinheit übertragen. z.B. VHF/VHF, UHF/UHF, VHF/UHF oder UHF/VHF Modi
Modus 1: Wenn Radio A RX ist, sendet die Steuerung an Radio B.
Wenn Radio B RX ist, wird keine Funktion gesteuert.
Modus 2 : Wenn Radio A RX ist, sendet die Steuerung an Radio B.
Wenn Radio B RX ist, sendet die Steuerung von Radio A.
Der Repeater kann an zwei verschiedenen Orten und unter Verwendung verschiedener Frequenzbänder über unsere Relaisstation für gegenseitige Kommunikation eingesetzt werden.
Hierbei handelt es sich um eine Funk-Crossband-Duplex-Repeater-Steuerung. Es handelt sich um eine einfach zu bedienende, kostengünstige und hochflexible Plattform für den Aufbau bidirektionaler Kreuzband-Duplex-Repeater für Walkie Talkies und Handfunkgeräte.
Der SR-629 verfügt über 2 Audio Ein- und Ausgänge, die zur Verbindung mit Walkie Talkies und Handfunk verwendet werden.

 

Beschreibung:
- Der Zweck kann an zwei verschiedenen Orten und mit verschiedenen Frequenzbändern Intercom, durch unsere gegenseitige Kommunikationsrelaisstation erfolgen.

- Dies ist ein Funk-Crossband-Duplex-Repeater-Controller. Es ist eine einfach zu bedienende und kosteneffektive und hochflexible Plattform für die Einrichtung eines bidirektionalen Cross-Band-Duplex-Repeaters mit Mobilfunk und Handfunk.

- Der SR-629 verfügt über 2 Audio-Ports, die zur Verbindung mit Mobil- und Handfunkgeräten verwendet werden. Multi-LED-Anzeige 2 des Radiostatus und eingebauter Akkustand
 

Eigenschaften:
- Funktioniert mit den meisten beliebten Handfunkgeräten
- Multi-LED-Anzeige 2 Radiostatus und Controller-Batteriestand
- Echtzeit-Duplex-Repeater mit Link-Radio
- Ermöglicht dem Benutzer, das DTMF-Fernbedienungskennwort per Funk zu ändern
- Arbeitet auf beiden eingebauten Li-Ionbatterien 72 Stunden langem Lebenbetrieb
- Externe DC 5V Stromversorgung
- Professioneller Hersteller geringer Stromverbrauch.
- Zwei Modus wählen
- Im Lieferumfang enthalten 2 x 2-poliges 46-k-Funkkabel Für Kenwood

Surecom Repeater Controller-Funktion Vergleichen

MODEL

SR-112

  SR-328    

  SR-628    

SR-629

MANUAL

 

 

 

 

Radio  A- RX  Contol  to A TX

YES

No Function

Connect Radio

1

2

Audio Transfer

Echo reply

Real time reply

Radio  A- RX  Control  to

Radio  A- TX

                         Radio  B-TX

Radio  B- RX  Control  to

No Function

Radio  A-TX

Mode select function

No Function

YES

Two mode select 

No Function

YES

Control function by DTMF

YES

No Function

Input Audio Level

YES

No Function

Sleep mode

YES

No Function

Build-Li-ion Battery

3.7V 900Mah

3.7V 600Mah

Battery LED: Charge/Full

RED / BLUE

RED /GREEN

LED Status :TX/RX

BLUE/RED

RED /BLUE

RED /GREEN

SIZE

110 x 80 x 25mm

70 x 90 x 25mm

Weight

113g

90g

DC INPUT

+5V-24V

+5V

DC INPUT PLUG

5.5/2.1mm (Center pole +)

Mirco USB

 

 

So stellen Sie den Funktionsmodus von SR-112 / SR-328 / SR-628 / SR-629 ein

PUSH PTT DTMF "##18888"

No Function

FUNCTION  /  MODEL

SR-112

SR-328

SR-628

SR-629

 

Repeat

## 71

No Function

 

Power On  

Press Red switch 2 sec.

by Switch

 

Mode select   

No Function

YES

 

   A- RX    control to B-TX       mode 1

No Function

DTMF PUSH PTT "##612"

Switch to LEFT

 

    A- RX   control to  B-TX
    B- RX   control to  A-TX    mode 2

No Function

DTMF PUSH PTT "##613"

Switch to RIGHT

 

SLEEP  mode on 

PUSH PTT DTMF"##28888"

No Function

 

SLEEP  mode off 

 

 

 

 

Inhalt des Pakets
1x SR-629 Duplex-Repeater-Steuerung
2x K1-Stecker Kabel
1x englisches Benutzerhandbuch
1x USB-Ladekabel
1x USB-Netzteil 100-240V

 

 

REPEATER
Gleichband-Betrieb

vollwertige Relaisstation mit 2 Transceivern

Zu beachten ist, dass Funkstationen immer unter Aufsicht des Funkamateurs stehen müssen oder der Betrieb nur mit einem Repeater- Rufzeichen und einer Standortzulassung möglich ist.

Cross-Band-Repeater arbeiten wie der Name schon sagt "Cross-Band" also von einem Band auf das andere, in der Regel von 70cm auf 2m und umgekehrt.

Das ist auch sehr sinnvoll, denn dadurch senden und empfangen die Funkgeräte immer auf unterschiedlichen Bändern, was den Aufwand für die Frequenzweichen minimal macht. Die in den Duoband-Transceivern eingebauten Weichen reichen vollkommen aus.

In machen Fälle ist es aber erwünscht, dass beide Transceiver auf dem gleichen Band arbeiten. Das könnte z.B. in hügeligen Gegenden erforderlich sein, wo das 70cm Band keine befriedigenden Reichweiten zulässt.

In dem Fall soll also z.B. eine entfernte Relaisstation auf dem 2m Band über den Repeater gearbeitet werden, zusätzlich soll aber auch die Verbindung zum Handfunkgerät ebenfalls auf 2m erfolgen:

https://www.helitron.de/dj0abr/images/crossband/baendergl.jpg

Hier sieht man sich schnell enormen Problemen gegenüber, da der Sender von Transceiver-1 den Empfänger von Transceiver-2 zustopft und stört.

Die einzige Lösung für dieses Problem ist der Einbau von hochwertigen Filtertöpfen vor den Empfängereingang und den Senderausgang:

https://www.helitron.de/dj0abr/images/crossband/baendertopf.jpg

RX Filtertopf:

Dieser sperrt die Sendefrequenz von TRX-1, also im Bild die 145.000 MHz. Damit wird verhindert, dass der Sender TRX1 den Empfänger von TRX-2 zustopft.

TX Filtertopf:

Moderne Transceiver haben leider ein erhebliches breitbandiges Senderrauschen. Auch wenn TRX-1 auf 145.000 MHz sendet, so erzeugt er zusätzlich noch eine Menge HF auf 144.550, der Eingabe von TRX-2. Das führt zu starken Prasselstörungen in TRX-2. Mit dem TX Filtertopf wird diese Frequenz unterdrückt und das Sendesignal von TRX-1 gesäubert.

Als Ergebnis erhält man einen sauberen Empfang bei TRX-2, auch bei schwachen Signalen.

Jetzt könnte man sich fragen, ob man nicht weitere 2 Filtertöpfe für den anderen Sender und Empfänger benötigt. Das ist prinzipiell richtig. Jedoch wird man zunächst einmal dafür sorgen, dass die Empfangsfeldstärke an TRX-1 ausreichend groß ist, so dass er nicht so leicht zugestopft werden kann.

Verwende als weitere Lösung dafür einen Rückkanal auf 70cm. Das ist oft leicht möglich, da man bei TRX-2 die Sendeleistung sehr hoch wählen kann, im Gegensatz zur Sendeleistung des Handfunkgerätes.

 

Hier noch die Messkurven der beiden eingesetzten Topffiltern

https://www.dj0abr.de/images/crossband/txfilter.jpg

RX-Filertopf:

https://www.dj0abr.de/images/crossband/rxfilter.jpg

Und hier noch ein paar Bilder vom Crossband Repeater und den Filtertöpfen:

https://www.helitron.de/dj0abr/images/crossband/topf1.jpg

https://www.helitron.de/dj0abr/images/crossband/topf2.jpg

 

Es geht aber noch Einfacher!

Duplexer

High

145.600

 

Repeater

WOUXUN KG-UV920

Antenne

Filter

Verbindung zur Steuerung und NF-Verbindung

6-8 Cavity

 

 

Low

144.550

 

 

WOUXUN KG-UV920

Diese Schaltung geht natürlich auch Mit UHF nur Duplexer Repeater Filter mit aus dem Bereich einsetzen!

Die Transceiver lassen sich für den Repeater- Betrieb Programmieren.

Duplexer

High

145.600

 

Repeater

144.550

 

Antenne

Filter

Combined Repeater

6-8 Cavity

 KG-DR1000

 

 

Low

 

 

 

 

 

Einfachst Lösung!

In alle Repeater Controllers kann auch ein Netzwerk eingebunden werden um diesen mit anderen Repeatern zu Verbinden (Echolink, Brandmeister)

Duplexer Repeater Filter hier zum Beispiel

6-8 Hohlraum-UHF-VHF-Duplexer Amateurfunk-Repeater N / SMA-Anschluss 50 W 100 W TX / RX

  

 

8 Cavity 100W UHF

 

Merkmal:

 

1. Einfaches Design mit kleiner Größe, leicht zu tragen und zu installieren, bequem zu bedienen.

2. Verbessern Sie effektiv das Signal von drahtlosen Kommunikationsgeräten in Gemeinden, Einkaufszentren, Hotels usw.

3. Ausgestattet mit mehreren Stop-Band-Filtern, stabiler Leistung, bequem und einfach zu bedienen.

4. Professionelle Ausrüstung, feine und genaue Verarbeitung, robust und langlebig.

5. Übernahme von hochspezifizierten Fahrzeugen, perfekte Kombination aus Wirtschaftlichkeit und hoher Qualität.

 

Spezifikation:

 

Artikeltyp: Duplexer

Produktmodell: SGQ-450K

Frequenzbereich: 400-520 MHz

Arbeitsbandbreite: + 2,0 MHz

Transceiver-Intervall: 10 MHz

Verlust der zentralen Einfügung: <1,0 dB

Stehwellenverhältnis: <1.3

Isolierung:> 75 dB

Hemmung:> 75 dB

Impedanz: 50Ω

Leistung: 100W

Anschluss: N / SMA

Betriebstemperatur: -25 ° C - + 55 ° C.

Material: Eisen

Bruttogewicht: Ca. 2211g

Packungsgröße: Ca. 32 x 26 x 9 cm / 12,6 x 10,2 x 3,5 Zoll

 

Paketliste:

 

1 x Duplexer

 

6 Cavity 50W UHF

 

Merkmal:

 

1. Es kann das Signal von drahtlosen Kommunikationsgeräten in Gemeinden, Einkaufszentren, Hotels usw. effektiv verbessern.

2. Professionelle Ausrüstung, feine und genaue Verarbeitung, robust und langlebig.

3. Ausgestattet mit mehreren Stop-Band-Filtern, stabiler Leistung, bequem und einfach zu bedienen.

4. Kompaktes und kleines Design, einfach zu tragen und zu installieren, bequem zu bedienen.

5. Hohe Qualität garantiert, stabile Leistung, können Sie es mit Vertrauen verwenden.

 

Spezifikation:

Artikeltyp: Duplexer

TX: 154.000

RX: 164.000

Bandbreite: ± 500 kHz

Standardklemme: N-Stecker

Frequenzintervall: 8-10 MHz

Einfügungsverlust: ≤ 1,0 dB

Nennimpedanz: 50Ω

Isolierung:> 75 dB

Hemmung:> 75 dB

Betriebstemperatur: -25 ° C - + 55 ° C.

Relative Luftfeuchtigkeit: 5-95%

Leistung: 50W

Material: Eisen

Bruttogewicht: Ca. 1531 g

Packungsgröße: Ca. 26 x 24 x 8 cm

Paketliste:

1 x Duplexer

 

Weitere Projekte

 OpenRepeater Project

Repeater linking controller

Emco Electronics Webshop

ICS Controllers